Örtliche Bauaufsicht

Bei jedem Bauprojekt kommt es auf eine gute Bauaufsicht an, immerhin können hier Kosten
steigen oder vermieden werden. Die Koordination und Bauüberwachung während der
Ausführungsphase ist eine zentrale Aufgabe des Auftraggebers, die entscheidend zum Erfolg
eines Projektes beiträgt. Aus diesem Grund betrauen Auftraggeber meist externe Berater,
welche die Interessen des Auftraggebers wahren und vor Ort auf der Baustelle vertreten.

Mit Baubeginn startet die Bauüberwachung durch die Örtliche Bauaufsicht (ÖBA). Ziel ist die
Überwachung der Einhaltung der Pläne, der Leistungsverzeichnisse und Verträge sowie technischen
Regeln und behördlichen Vorschreibungen. Parallel dazu koordinieren wir die Ausführung der
einzelnen Gewerke, überwachen die Einhaltung des Bauzeitplanes, kontrollieren die Beseitigung
anfallender Mängel, prüfen eingegangene Rechnungen und stellen die Gewährleistungspflichten der
ausführenden Firmen zusammen.

Für den Auftraggeber ist es daher besonders wichtig, bereits im Vorfeld wesentliche Dinge und
potenzielle Uneinigkeiten zu regeln, um eine vertraglich faire Situation zwischen Auftraggeber und
Planer zu schaffen.

Leistungen der Örtlichen Bauaufsicht:

  • Bauüberwachung und Koordination
  • Termin- und Kostenverfolgung
  • Qualitätskontrolle
  • Rechnungsprüfung
  • Bearbeitung von Mehr- und Minderkostenforderungen
  • Übernahme und Abnahmen
  • Mängelfeststellung und -bearbeitung
  • Dokumentation
  • Sonstige Teilleistungen

Ähnliche Artikel