Planung & Projektmanagement

  • Energieausweise – wozu? Der „Energieausweis“ gibt Werte zur Gesamtenergieeffizienz eines Gebäudes an: den spezifischen Heizwärmebedarf, den Primärenergiebedarf, die Kohlendioxidemission und den Gesamtenergieeffizienzfaktor. Die Skala reicht jeweils von Klasse A++ bis Klasse G. Die Maßzahl kWh/m2 im Jahr gibt nicht den
  • Seit 15. Oktober 2014 verpflichtet die Bauordnung Wien im §128a den Eigentümer eines Gebäudes zur Anlage eines Bauwerksbuches. Konkret sind für Bauteile, von denen bei Verschlechterung ihres Zustandes eine Gefährdung des Lebens oder der Gesundheit von Menschen ausgehen kann (insbesondere
  • Liegenschaftseigentümer sind für die Verkehrssicherheit auf eigenem Grund und Boden verantwortlich, in erster Linie für die Allgemeinflächen. WEG, MRG und WGG, die Bauordnungen der Länder und auch das BauKG regeln diese Verpflichtung jeweils aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dies ließ im Anlass-
  • Das System Gründerzeithaus braucht systemisch denkende Planer, die die bauphysikalischen Auswirkungen von einzelnen Maßnahmen richtig einschätzen und zueinander in Beziehung setzen können. Nur so können Schimmelbildung, extreme Kellerfeuchte, Vermorschung von Tramdecken, Holzschwamm und ähnliche Schadensbilder vermieden werden. BLUESAVE plant und
  • Bei jedem Bauprojekt kommt es auf eine gute Bauaufsicht an, immerhin können hier Kosten steigen oder vermieden werden. Die Koordination und Bauüberwachung während der Ausführungsphase ist eine zentrale Aufgabe des Auftraggebers, die entscheidend zum Erfolg eines Projektes beiträgt. Aus diesem
  • Kein Plan? Soll vorkommen! Wir vermessen Ihr Gebäude raumweise und erstellen Bestandspläne, Topographie und Raumbuch. Einzelne Wohnungspläne in geeignetem Maßstab, als Anlage zum Mietvertrag, werden zusätzlich geliefert. Pläne zeichnen wir von Anfang an in 3D (ArchiCAD), sodass Sie sofort eine
  • BLUESAVE findet für Ihre Ideen, Konzepte und Vorhaben die beste Förderung und führt Sie erfolgreich durch die österreichische und europäische Förderlandschaft. Wir reichen Ihre Projektanträge ein bei: den Förderstellen des Landes den Förderstellen des Bundes privaten Institutionen EU-Programmen zur Forschung
  • Im Brandschutzkonzept werden sämtliche für ein Gebäude oder eine bauliche Anlage notwendigen baulichen, technischen und organisatorischen Brandschutzmaßnahmen beschrieben. Darin werden Vorgaben für die Brandschutzinfrastruktur definiert, die die Bereiche Bautechnik, Elektrotechnik und Haustechnik adressieren und mehrere Ziele wie den Personen- und
  • Nachhaltigkeit gemeinsam vorantreiben Die Bau- und Immobilienwirtschaft befindet sich in einem grundlegenden Wandel: Energieeffizienz, Ressourcenschutz, Gesundheit im Wohn- und Arbeitsumfeld, Wertstabilität und Risikominimierung rücken in den Fokus. Die Rahmenbedingungen und Marktinteressen ändern sich – Gebäude werden in Zukunft anders geplant,
  • Für die Ausschreibung von Aufträgen erstellt BLUESAVE eine schriftliche Leistungszusammenstellung, die für ein konkretes Bauvorhaben im Rahmen des Auftrages zu erbringen sind. Dabei werden für die Beschreibung oder Aufgliederung von Leistungen geeignete Leitlinien wie ÖNORMEN und andere standardisierte Leistungsbeschreibungen herangezogen.